Erfahrungsbericht

Hommage an meine geliebte Bretagne.

| von Josette friendlytime:days

Heimweh habe ich in Deutschland nicht, Heimweh bekomme ich immer nur in meiner Heimat Frankreich. Das ist auch der Grund, weshalb ich ab und zu einem kleinen Ausflug in Richtung Westen machen muss, auf der Suche nach meiner Vergangenheit. Mein Weg führt mich mindestens einmal im Jahr in die Bretagne. Schnell hat man Paris hinter sich gelassen und sehr bald ändert sich der Himmel, der das nahe Meer ankündigt. Ich habe in Saint Malo das Ziel gefunden, das am schnellsten erreichbar und dennoch so bretonisch ist, dass es mir
das alles in Fülle bringt, was ich suche. Die changierende Farben des Meeres von jadegrün bis tiefblau, das in Wellen über den goldenen Sand ergießt, den unverwechselbaren Duft nach Tang, der mich schon von weitem begrüßt. Ein weiter Strand, der zu langen Wanderungen einlädt und am Horizont Inseln, die je nach Tide die Landschaft verändern.
Es ist eine Welt voller Entdeckungen, die das Licht immer wieder neu zeichnet.
Und dann die Cité, majestätisch und stolz, umschlossen von granitenen Mauern, die alles was bretonisch ist in sich birgt. Oftmals lockt der Duft einer Creperie und lädt ein zum Verweilen. Hier sind die Souvenir Laden nicht so störend wie anderswo, man staunt über die Qualität der Erzeugnisse „made in Brittany“, ob ein guter Marine-Pullover, der einen jahrelang gegen die Winde schützt oder die köstlichen, mit Salzbutter gebacken Plätzchen für die Daheimgebliebenen, es ist alles authentisch und zeugt von Bodenbeständigkeit. Nicht zu vergessen die unverwechselbare Gastronomie. Ein Eldorado für Liebhaber von Fischen und Schalentieren, die hier so richtig frisch sind und nach mehr.. schmecken und auch ihren Beitrag zu einem gesunden Urlaub beitragen. Dieses alles kombiniert ergibt ein Rezept das Geist und Körper gut tut und einen besonderen Namen trägt: Thalassotherapie. Nirgendwo ist das Meer, die Luft so reich an Wohltaten für unseren Körper. So erlebe ich Jahr für Jahr eine Woche voller Genüsse, die mir so gut tun, dass ich bestimmt noch viele Jahre voller Erwartungen den Weg in die Bretagne einschlagen werde. Obwohl ich von Kindesbeinen an meine Urlaube in der Bretagne verbracht habe und die meisten Orte, sowohl an der Küste als auch im Hinterland kenne, der kurze Weg nur bis St. Malo tut dem Zauber Bretagne weiß Gott keinen Abbruch. Hier stimmt das Rezept für einen gelungen Urlaub voll und ganz!

1

Jeck100, friendlytime:days

So ist es wohl :-) Bin auch jeden Sommer da :-)